Unsere RYA-Infoseite

Dein Weg zum Skipper

Die Qualifikation "RYA Yachtmaster" scheint mit steigender Tendenz das ultimative Ziel vieler deutscher Skipper zu sein. Daher hier eine extra Infoseite.
1. Grundsatz:
Wer als Deutscher privat ein Motorboot oder eine Segelyacht führen/chartern will, ist mit den deutschen Scheinen vollständig rechtlich ausgestattet. Ich hatte nie Probleme bei Vercharterern, beim Einklarieren, ....
2. Die wenigsten wissen und bekommen es leider auch auf entsprechenden Seiten oft nicht mitgeteilt:
Von Deutschen erworbene ausländische Qualifikationen - und somit auch die des RYA - werden in Deutschland weder vom DSV noch vom DMYV anerkannt und können somit auch nicht umgeschrieben werden (Stand: Juni 2019).
Deutsche Staatsbürger dürfen ein Sportboot unter deutscher Flagge nur führen, wenn sie im Besitz einer deutschen Qualifikation (SBF SEE, SKS, SSS, SHS) sind.
PS:
Im Seefunk (SRC / LRC) ist es etwas anders:
Es muss eine Anpassungsprüfung in Deutschland absolviert werden. Der oft günstig und schneller zu erwerbende englische SRC/LRC wird dadurch zeitaufwändiger und teurer als es anfänglich den Anschein hat.
OK – immer noch Interesse? :-) Gut.
RYA Qualifikationen genießen den Ruf, einen hohen Qualitätsstandard zu besitzen. Falls also jemand Ambitionen hat, beruflich eine Yacht zu führen (oder einfach über den Tellerrand hinausschauen möchte), kann mit RYA Zertifikaten evtl. weiterkommen, da diese im Ausland bekannter als die deutschen Qualifikationen sind.
Der Aufbau der Kurse ist etwas anders als in Deutschland geregelt und Scheinesammler können sich richtig austoben:-).

uebersicht_der_RYA-Bootführerscheine_c-otto-peter
Royal Yachting Association

Das Diagramm soll dir eine Kurzübersicht der möglichen RYA-Sportbootführerscheine geben.

Anmerkung zu meiner RYA Aufstellung 

Nun muss man aber nicht alle Scheine (von 1. bis 10.) erwerben.

Mit einem deutschen SBF SEE (besser SKS) und dem Sort Range Certificate sowie dem vorgeschriebenen erste Hilfe-Kurs (nur englisch anerkannte!) kann man direkt die

(8.) Fasttrack-Theorie zum Coastal Skipper/Yachtmaster Offshore machen

und als abschließender Teil die

(9.) Praxisausbildung zum Coastal Skipper oder – etwas schwieriger – zum Yachtmaster Offshore absolvieren.

Danach kann man, falls die höchste Qualifiktaion angestrebt werden soll, weitermachen mit der Theorie zum

(10.) Yachtmaster Ocean und einer theoretischen Abschlussprüfung "Ocean".

Unser Angebot:
Sichern sie sich eine Freistunde bzw. einen Rabatt auf einen SRC Funkkurs. Wie?

1. Sie schreiben uns, dass sie einen Online-Kurs durchführen wollen

2. Wir empfehlen sie an ein RYA anerkanntes und von mir selbst getestetes Ausbildungszentrum, das auf Online-Schulungen spezialisiert ist und ein hohes fachliches Niveau aufweist.

3. Sie buchen ihren Kurs über unseren Link und bekommen für jede Buchung die über unsere Erstempfehlung lief, eine Freistunde (40 Min) direkt oder via Skype um evtl. Fragen und Probleme zu lösen und den Start in die Welt der englischen Scheine zu erleichtern (Diese Zeit stellt keinen RYA Schulungskurs dar).
Alternativ gibt es einen 5% Rabatt auf einen bei sailing-worldwide gebuchten und über uns durchgeführten SRC Funkkurs.
Bitte beachten Sie, dass Ihr Vertrag für den Online-Kurs mit unserem Partner und nicht mit uns geschlossen wird.

Feedback / Galerie
Kontakt

Yacht- & Funkschule Otto Peter
Tel.: +49 176 47 35 12 00
Mail: info(at)sailing-worldwide.de
Kontakt-Page