Funkschule


Lieber Otto, 
ich habe die SRC und UBI Prüfungen mir Bravour bestanden, wie die Prüfer meinten.  Die Funksprüche gingen alle beim ersten Durchlauf fehlerfrei, das hat einen der Prüfer sehr verwundert, das hatte er noch nie. Dabei hatte ich einfach nur deine Ratschläge beherzigt.... 
Mit dem Funkgerät war ich auch durch deinen Skype–Erinnerungskurs, kurz vor der Prüfung, gut vertraut. Danke nochmals für diesen tollen Service!  Liebe Grüße, Tinka  

Funkschein?
Warum eigentlich?

Nach aktuellem deutschem Recht muss der Skipper für eine installierte Funkanlage den passenden Funkschein besitzen. Ein Crewmitglied mit Funkschein reicht nicht aus.
 
Hierdurch kann es Probleme geben, eine Charteryacht zu bekommen. 
 
Also ran an den Funkschein - es ist nicht schwer!

Unsere Ausbildung erfolgt auf Funkanlagen, wie sie auch der DSV / DMYV in den Prüfungen einsetzt. 
IC-M503/DS-100, IC-M505, IC-M323, Transas-LRC Software für LRC 
 
Sie können daher frei entscheiden, an welchem Ort Sie die Prüfung ablegen wollen.

U K W  B I N N E N
Das UBI-Zeugnis belegt die amtliche Erlaubnis Schiffsfunkstellen auf Binnenschifffahrtsstrassen zu bedienen und zu beaufsichtigen. 
 
Gültigkeit: International und unbefristet. 

Prüfungsvoraussetzungen: Mindestalter: 15 Jahre (14 Jahre und 9 Monate) 

 
Prüfungsanforderungen
  1. Es gibt insgesamt 130 Multiple-Choice-Fragen, verteilt (gemischt) auf 12 Fragebögen.            
  2. Ein Fragebogen mit 22 Fragen ist schriftlich innerhalb 60 Minuten zu beantworten, wobei mind. 80% (17 Fragen) richtig beantwortet sein müssen. 
  3. LRC / SRC Inhaber können eine verkürzte Ergänzungsprüfung machen. Der Fragenkatalog ist hierbei auf 79 Multiple-Choice-Fragen gekürzt: Ein Fragebogen mit 10 Fragen muss schriftlich innerhalb 30 Minuten zu beantworten werden, wobei mind. 80% (8 Fragen) richtig beantwortet sein müssen . 
  4. Aufnahme und Abgabe von Texten mit ca. 25 Wörtern: Not-, Dringlichkeits- / Sicherheitsmeldungen jeweils max. 5 Minuten 
  5. Ca. 15 Min. Prüfungsdauer für Bedienung des Sprechfunkgerätes und praktische Verkehrsabwicklung  
  6. Die UBI-Prüfung erfolgt in deutscher Sprache.  

S R C
Prüfungsvoraussetzungen:  Mindestalter: 15 Jahre  
 
 
Prüfungsanforderungen:  
  1. Die SRC-Prüfung erfolgt in englischer Sprache. Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift für den Austausch von Informationen, die sich auf den Schutz menschlichen Lebens auf See beziehen, sind daher Voraussetzung.  
  2. Es gibt insgesamt 180 Multiple - Choice - Fragen, verteilt (gemischt) auf 12 Fragebögen a 24 Fragen. Ein Fragebogen ist schriftlich innerhalb 60 Minuten zu beantworten.Mind. 80% (19 Fragen) müssen richtig beantwortet sein. 
  3. Aufnahme von Not-, Dringlichkeits- oder Sicherheitsmeldungen in englischer Sprache mit anschließender Übersetzung ohne Hilfsmittel ins Deutsche (max. je 15 Minuten) 
  4. Abgabe von Not-, Dringlichkeits- oder Sicherheitsmeldungen in englischer Sprache nach schriftlicher Übersetzung eines Textes in deutscher Sprache unter Anwendung des internationalen phonetischen Alphabets und der allgemein gebräuchlichen Abkürzungen und Redewendungen in der Seefahrt. 
  5. Bedienung des Sprechfunkgerätes: praktische Bedienung und Verkehrsabwicklung an zwei miteinander  kommunizierenden DSC Ultrakurzwellen Seefunkanlagen 
  6. Prüfungsdauer am  Gerät bei 2 bis 3 Aufgaben inkl.  praktische Verkehrsabwicklung: ca. 20 Minuten
  7. Die SRC-Prüfung erfolgt in englischer Sprache. 

L R C
Prüfungsvoraussetzungen:  Mindestalter: 18 Jahre  
 
Prüfungsanforderungen:  
  1. Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift für den Austausch von Informationen, die sich auf den Schutz menschlichen Lebens auf See beziehen.                                                                                                                   
  2. Beantwortung eines (von 15) Multiple-Choice-Fragebogens mit 24 Fragen aus dem Fragenkatalog Teil 1 (SRC, ges. 180 Fragen, Zeit: 30 Minuten).                                                                                                                   
  3. 80% davon müssen richtig beantwortet sein.                                                                                                                    
  4. Beantwortung eines (von 10) Multiple-Choice-Fragebogens mit 14 Fragen aus dem Fragenkatalog Teil 2 (LRC, ges. 76 Fragen, Zeit: 20 Minuten).                                                                                                                   
  5. 80% davon müssen richtig beantwortet sein.                                                                                                                   
  6. Aufnahme von Not-, Dringlichkeits- oder Sicherheitsmeldungen in englischer Sprache mit anschließender Übersetzung ins Deutsche (ohne Hilfsmittel, 15 Min.) Bei Besitz eines SRC entfällt dieser Prüfungsteil.                                                                                                                 
  7. Abgabe von Not-, Dringlichkeits- oder Sicherheitsmeldungen in englischer Sprache nach schriftlicher Übersetzung eines Textes in deutscher Sprache unter Anwendung des internationalen phonetischen Alphabets und der allgemein gebräuchlichen Abkürzungen und Redewendungen in der Seefahrt.  Bei Besitz eines SRC entfällt dieser Prüfungsteil.                                                                                                                 
  8. Abwicklung von Not- und Dringlichkeitsverkehr im GMDSS in englischer Sprache anhand von Fallbeispielen an zwei miteinander kommunizierenden  DSC-Ultrakurzwellen-Seefunkanlagen & DSC-Grenzwellen/Kurzwellen-Seefunkanlagen und anhand von Fallbeispielen im mobilen Seefunkdienstes über Satelliten.                                                                                                                  
  9. Konfiguration und Bedienung einer Inmarsat B- und C-Anlage                                                                                                                   
  10. Umgang mit einem Radiotelex                                                                                                                                                                                  
  11. Prüfungsdauer an den Geräten ca. 30 Minuten und praktische Verkehrsabwicklung.                                                                                                                    
  12. Die LRC-Prüfung erfolgt in englischer Sprache.                                                                                                                   
Für Inhaber eines SRC entfallen die Prüfungsteile, die schon beim SRC geprüft wurden.

Funk-Termine 2018
Bitte beachten sie: Die angegebenen Termine versuchen wir einzuhalten. Aufgrund von Kundenwünschen etc. ist es jedoch möglich, dass sich Orte und/oder Zeiten der Kurse kurzfristig ändern.
WE Kurse gehen von SA + SO, jew. 09 - ca. 16:00
bei größeren Gruppen zusätzlich: FR 19 -21:00
LRC Kurse auf Anfrage
Kurs von bis Ort Bemerkung
 SRC/UBI 02. Feb.
04. Feb.
 Erlangen

 SRC/UBI 16. Feb.
18. Feb.
Kaiserslautern

 SRC/UBI 02. März
04. März
Mainz

 SRC/UBI 16. März
18. März
Erlangen

 SRC/UBI 13. April 15. April Kaiserslautern

 SRC/UBI 27. April 29. April Mainz

 SRC/UBI 11. Mai 13. Mai -
 
 SRC/UBI 25. Mai 27. Mai Erlangen  
 SRC/UBI 08. Juni 10. Juni -
 
 SRC/UBI 22. Juni 24. Juni Kaiserslautern  
 SRC/UBI 29. Juni 01. Juli Erlangen  
 SRC/UBI 06. Juli 08. Juli Mainz  
 SRC/UBI 17. August 19. Aug. Erlangen  
 SRC/UBI 31. Aug. 02. Sept. Kaiserslautern  
 SRC/UBI 14. Sept. 16. Sept. Mainz  
 SRC/UBI 26. Okt. 28. Okt. Kaiserslautern  
 SRC/UBI 09. Nov. 11. Nov. Erlangen  
 SRC/UBI
23. Nov. 25. Nov. offen  
Funk - Gebühren
Qualifikation
Bemerkungen
UBI
150.-
ER:   99.-€
SRC 230.-
ER: 189.-€, 
UNI KL: Stud. 170.-, Bed. 199.-        
Kombikurs SRC & UBI 299.-
AKTION Kombikurs KL April: 269.-€
(Stud. + Bed. unverändert)

ER: 289.-,
UNI KL: Stud. 199.-, Bed. 249.-
LRC Aufbaukurs          229.-
setzt SRC voraus
LRC Komplettkurs  399.-
beinhaltet SRC
LRC, SRC & UBI 
499.-

LRC-Gerätekunde, 1 bis 2 Teiln.   45.-    á 45 Min/Teiln.
Einzelkurse

jeweilige Kursgebühr+80%
Anmeldung

Bitte öffnen sie das

Anmeldeformular,
 
füllen es aus und senden sie es unterschrieben per
FAX: 06345 - 9361063 oder Post: Steingasse 6, 76833 Frankweiler an uns zurück.

Ihre Anmeldung wird mit der Rückbestätigung durch uns verbindlich.

Für Kurse in Erlangen, Fürth, Bamberg, Nürnberg
bitte das

Anmeldeformular ER

ausfüllen.

PS: Anmeldungen berücksichtigen wir in der Reihenfolge des Eingangs.




Galerie
Kontakt
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf - wir melden uns umgehend bei Ihnen!
Segel- & Yachtschule 
Otto Kern 
 
Steingasse 6 
76833 Frankweiler 
 
Tel:
0176 - 47351200
&  
06345 - 9361062 
 
FAX:
06345 - 9361063 
 
Time:    
nach Vereinbarung        

senden
©2016 - OPENELEMENT. TEMPLATE réalisé par  SENSODE